Der Stylberater – Alles neu macht der Mai

Tach,

wie ihr ohne Zweifel an mir schon gesehen habt: Der Mann von Welt trägt Hut. Alles neu macht der Mai. Ist ja gleich so weit, also schnell noch eine neue Kopfbedeckung besorgen. Ich als bekannter Influencer, spricht mann als Berliner anders aus: Influenca. Aber Schnupfen ist damit nicht gemeint. Ich guide euch durch die Welt der Mode. Influenca durch die Welt der Tempotaschentücher. Hey, hey, my, my.

Im Januar hat Dir doch Lilia gerade erst einen neuen Hut gekauft! Kriegst Du den Hals nicht voll. Den Kopf nicht bedeckt. Doch, doch und zweifelsohne ist der Hut vom Januar, ein Reitzylinder, zweifarbig, ein wunderbarer Hut, der mich, nach meinen Gefühl, außerordentlich kleidet. Der beste Hut bisher überhaupt. Aber was soll es, gegen jede Frau, die ich kenne, bin ich doch der sprichwörtliche Waisenknabe, alle 14 Tage ein paar neue Schuhe.

… und eine neue Hutschachtel gab es auch! Ich muß doch meine Hüte ordentlich mit mir spazieren fahren können.

Bekanntlich ist mir immer sehr warm, und tatsächlich schwitze ich unter den Bedeckungen sommers wie winters. Würde ich nicht so sagenhaft gut aussehen mit den Hüten, ich würde sie nicht tragen. Der Reitzylinder ist ein „richtiger“ Hut stabil, schwer, warm. Nun beginnt aber die warme Jahreszeit und ich brauche etwas Luftiges, Leichtes. Ich hatte einen „Popey Hut“ (Gene Hackmann in „French  Connection) gesehen von Stetson, sogar in blau. aber ach, auf allen Seiten, auf denen ich suchte, fand ich keinen in meiner Größe. In andren Farben gab es ihn, aber wie das so ist, mann beißt sich fest, der oder Keiner.

Keiner ist dann doch nicht so schick. Also nach Firma, Farbe und Material gesucht. Und siehe da, taucht dieser jetzt neu Hut auf. Aus Bast und in mehr oder weniger rostrot, ein Sommerhut. Aber obendrein ein Fedora. Henry de Winter, mein machmal Stylberater, der aber meist mit meiner Wahl nicht einverstanden ist, hat einen Fedora, in Filz allerdings. Einen Fedora wollte ich schon ewig haben. Lilia und ich haben auch versucht einen zu kaufen. Bei Hutstyler, dem Laden meiner Wahl. Nun das Mädelchen wußte nicht was ein Fedora ist (in einem Hutladen!), dann sagte ich: „Solch ein Hut trägt Martin Walser immer“. „Wer ist denn Martin Walser?“ – Warum muß jedes Kind in Deutschland noch mal Abitur bekommen? – Jedenfalls, lange Rede kurzer Sinn: hatten sie nicht.

Aber nun habe ich mich selbst beglückt.

Andrés, mein Haus und Hofphotograph, hat auch gleich eine kleine Session mit mir in der Emdener gemacht. Frischer geht es nicht.

Morjens

Der gelbe Krug ist, Gott-sei-dank, an mir vorbei gegangen!

Alle Photos Andres Jankowski für munropark und Lilija Birr-Tsurkan für Birr’s World, p & c 2018


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.