Berliner Mittach – Curry Wurst alá veggie und Bio

Tach,

Andere fangen ja solchen Text mit: „Ich wollte mal sehen, ob ich das noch kann“ an. Yes I can. Von wegen Fast Food, erst ein Mal muß mann alles einkaufen und natürlich wissen das es Curry Wurst werden soll. (Nur so am Rande: Als meine Eltern noch keine eigene Wohnung hatten 1954-56, wohnte mein Mutter mit mir bei Tante Ellie, mein Vater wohnte auch in der Ebertstraße, aber zur Untermiete bei Frau xxxx (wenn mir der Name wieder eingefallen ist, trage ich ihn nach)  in Schöneberg. Frau ????  nannte ihren Sohn Charles, schön berlinisch ausgesprochen und jeden Buchstaben einzeln betont „Sch arr les“ und mit Curry war es auch schwierig, das hieß bei ihr Zurry, was meine Mutter naturgemäß, wie wir so sind, auf die Palme brachte, auch noch Jahre später. – Von wem habe ich das nur.)

Also das Rezept: Pfanne mit Fett vorbereiten, ich nehme auch dafür Olivenöl, Wurst rein, dieweil selbst gekauften Kartoffelsalat auf den Teller klatschen, ein paar Gürkchen aus dem Glas fischen und hübsch drapieren. Ich mische Paprikapulver und Zurrypulver selbst. Würste ein paarmal hin und her drehen, schön knusprig von allen Seiten (das geht nicht mit allen Veggie Bio Würstchen, ich werde berichten). Bier einschenken, Wurst auf den Teller, Cätschup (wenn wir schon mal dabei sind) darüber, Zurrypulver drauf und „Guten Appetit“. Sind ja doch eine Menge unterschiedlicher Schritte.

Mir schmeckt es. Erstaunlicherweise ist auch der Kartoffelsalat von Allnatura gut. Ob mich das aber auf Dauer von Pfennig abhält weiß ich nicht. Überall gehen Traditionen verloren, Kartoffelsalat war bei Birrs immer selbst gemacht oder Pfennig. Aber alles Bio oder was? Nee, Werder Ketchup, Premium natürlich, ist nicht „Bio“. Den gibt es zwar in „Bio“. aber, nun sagen wir, es ist nicht das selbe.

Diese Bartwurst schmeckt allen gut, alle sind Birr und Söhne, plus Lilija. Laut Verpackung ist es keine Bratwurst, aber wenn stört das. (Verkehrte Welt, dort wo Bratwurst drauf steht, die schmeckt uns nicht). Es gibt sie in in einer Zweier und einer Zehner Packung. Ich kann ein Kilo Wurst auf einmal einkaufen, sensationell für Biozeugs. Aber, dann kommt der Hacken, fantastic foods gint es online bei Alles-vegetarisch oder beim Großhändler Hambacher, sonst habe ich das in Berlin noch nicht gesehen, was vermutlich zum Theil daran liegt das die Produkte nicht Bio-zertifiziert sind.

Morjens

PS.

Zu Zurry gehört aber auch noch mehr, damals, als ich klein war, sagten die Menschen Kornet Bäff und Remmy. Mir kam es so vor, als seien das immer nur kleine alte Omachens gewesen, die das sagten. Die Omis sind nun tot und kein Mensch trinkt mehr Remy Martin, wie es mit Corned Beef ist weiß ich nicht, aber zumindest die Hochzeit ist vorbei. Schade, wieder geht gute Cultur den Dirk-Bach runter.

 

Alle Photos Thomas Birr-Tsurkan, P & C Birr’s World 2018


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.